Español | English | Deutsch | Français | русский
VIRTUAL TOUR | Lage des Hotels | Aktuelle Angebote
Asia Gardens Logo

BUCHUNGEN

Check-in date Nights
Verfügbarkeit prüfen

In unserem Buchungssystem Barcelo.com

Buchungen und preise: +34 966 818400
Luxus hotel in Alicante - Tropische Gartenanlagen | Hotel Asia Gardens
Mehr als 3.000 Pflanzenarten zu genießen
LUXUSHOTEL SPANIEN, 5 STERNE HOTEL SPANIEN, LUXUS RESORT SPANIEN, 5 STERNE RESORT SPANIENLUXUSHOTEL SPANIEN, 5 STERNE HOTEL SPANIEN, LUXUS RESORT SPANIEN, 5 STERNE RESORT SPANIENLUXUSHOTEL SPANIEN, 5 STERNE HOTEL SPANIEN, LUXUS RESORT SPANIEN, 5 STERNE RESORT SPANIENLUXUSHOTEL SPANIEN, 5 STERNE HOTEL SPANIEN, LUXUS RESORT SPANIEN, 5 STERNE RESORT SPANIENLUXUSHOTEL SPANIEN, 5 STERNE HOTEL SPANIEN, LUXUS RESORT SPANIEN, 5 STERNE RESORT SPANIEN

tropischen Gärtens in dem Luxus-Hotel in Alicante asia gardens

Der Garten des Hotels Asia Gardens wurde mit dem Gedanken entworfen, eine asiatische Umgebung in einer Region mit mediterranem Klima anzulegen. Dafür wurden mehr als 200 verschiedene Baum- und Pflanzenarten in das Gelände eingesetzt, von denen 80% direkt aus Asien stammen.

Die Anlage besitzt eine Vielzahl einzigartiger Baumarten, unter diesen vor allem der Pinus Pentafila (fünfblättrige Kiefer) in Form eines, vor beinahe 200 Jahren aus Japan eingeführten Bonsais, die Chorisia Speciosa (Florettseidenbaum, auch bekannt als Wollbaum) sowie die Yuccas Elephantipes (Riesenpalmlilie) mit einem oberen Stammdurchmesser von eineinhalb Metern. Zum Hotel gehören weitere Pflanzenarten wie der Lemia Indica (indische Lagerstroemie), der Judasbaum, der Seidenbaum (Schlafbaum), die Strelitzia Augusta (Riesenparadiesvogel) und der Ombubaum  (Ombu oder Elefantenbaum). Neben diesen seltenen Pflanzen gibt es auch verschiedene Obstbaumarten wie die Kirschpflaume (Prunus Cerasifera) und Orangen- und Granatapfelbäume. Besonders erwähnt werden muss auch die wunderbare Bambusanpflanzung (Phyllostachys), die aus mehr als 40 verschiedenen Bambusarten besteht mit schwarzen, gelben, grüngesprenkelten Halmen, mehr als neun Meter hohe Riesenbambusse und Zwergbambusse. Beeindruckend ist die große Anzahl Palmgewächse, die auf der Hotelanlage wachsen. Es gibt über 50 verschiedene Palmenarten; darunter vor allem die Kentias (Howea Fosteriana), die große Gruppe der Betelpalmen (Dypsis lutescens), sowie eine umfassende Anzahl Kokospalmen (Arecastrum Romanzoffianum). Einen besonderen Hinweis verdient an dieser Stelle auch der riesige, über 200 Jahre alte Johannisbrotbaum (Ceratonia Silicqua), der, obgleich er nicht aus Asien stammt, ein sehr wertvolles Exemplar ist. Als mit dem Bau des Hotels begonnen wurde, war er beinahe abgestorben und zwei Jahre nach der Eröffnung des Hotels hatte er sich wieder vollständig erholt und besitzt heute ein beispielhaft gesundes Aussehen.

Abschließend muss unbedingt noch erwähnt werden, dass für die Gestaltung dieser asiatischen Gartenanlage über 150.000 Sträucher eingesetzt wurden, wobei jederzeit großer Wert darauf gelegt wurde, dass sich im Ablauf des ganzen Jahres ein großartiges Farbenspiel und in den einzelnen Gartenbereichen viele unterschiedliche Duftnoten entfalten können. Aufgrund dieser Anstrengungen entstand schließlich eine Gartenanlage, die unsere Gäste bei ihrem Aufenthalt nach Asien entführt und für sie bei jedem Besuch neue Überraschungen in diesem kleinen, am Mittelmeer liegenden asiatischen Winkel breit hält. 

Interessante Daten:

Im Gewächshaus des Hotels Asia Gardens werden jährlich mehr als 20.000 Saisonblüten gezogen, unter denen die rote Begonie im Sommer und das Stiefmütterchen in gelben Farbtönen in den Wintermonaten besonders erwähnt werden müssen.   

Die Rasenfläche des Hotels erstreckt sich auf mehr als 10.000 m², die ca. 900 kg CO2 pro Jahr absorbieren - damit wird ausreichend Sauerstoff für 170 Personen pro Tag produziert.

Für die Bewässerung der Hotelanlage wird vollständig wieder aufbereitetes Wasser verwendet.

Die tropische Pflanzenart Alpinia Variegata, die ursprünglich aus Thailand stammt und häufig in der thailändischen Küche zum Einsatz kommt, hat sich perfekt an das mediterrane Klima der Gegend angepasst.

Maximale Temperatur gestern in Solarien: 33.80º
facebooktwitterGoogle +youtubepinterest